Freitag, 20. Juli 2018
Gemeinschaftshauptschule Ründeroth
Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Hauptmenü
Home
Termine
Elterninfo
Hauptschule Aktiv
Unsere Schule
Engelprojekt
Partnerschule
Pressespiegel
Berufsorientierung
Förderverein
Das war... (Archiv)
Home arrow Partnerschule arrow Dunáujváros 2006
Dunáujváros 2006
Dunaújváros 2006
Geschrieben von eMinus.UG   
Montag, 2. November 2009

Die Fahrt nach Ungarn- ein toller Erfolg

2006

In diesem Schuljahr war die Hauptschule Ründeroth an der Reihe unserer ungarischen Partnerschule einen Besuch abzustatten.

Herzlich empfangen von der ungarischen Mittelschule Dozsa György aus Dunaújváros und überwältigt von interessanten Tagespunkten verbrachten hier 11 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von 2 Lehrkräften 10 lehrreiche Tage.

Wir lernten den ungarischen Schulalltag kennen, nahmen an Englisch-, Deutsch- und Sportstunden teil, genossen (man glaubt es kaum) das Mittagessen in der Schulkantine und stellten am Ende unser wunderschönes Land mit seinen Sehenswürdigkeiten und Traditionen anhand von selbsterarbeiteten Plakaten vor. Diese überreichten wir am letzten Tag in einem feierlichen Rahmen unseren ungarischen Gastgebern. Im Gegenzug erhielten wir ihre Plakate, die uns hier an die zusammen verbrachten Tage erinnern.

Budapest mit seiner traditionsreichen Geschichte und alten Gebäuden bleibt den Kindern sicherlich als ein Höhepunkt des Besuches in Erinnerung - nicht zuletzt wegen der tollen Führung in einem rosaroten, offenen " Barbie-Bus". ( Dass einige Jungs die Farbe lautstark bemängelten, ist doch klar; sie geriet aber bei den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten schnell in Vergessenheit.)

Der Besuch in Dunaújváros war nicht nur für uns ein Ereignis, sondern auch für unsere Partnerschule. Zwei Tage lang begleitete uns ein Fernsehteam des zuständigen ungarischen Lokalsenders. Die eingefangenen Eindrücke und Meinungen, sowie die Berichte über die sich anbahnenden Freundschaften wurden an mehreren Tagen in den Lokalnachrichten ausgestrahlt.

Beeindruckt von der ungarischen Gastfreundlichkeit, der ungarischen Küche und den Thermalbädern verließen wir am 10. Mai die Stadt Dunaújváros. Eine 13-stündige Bus- und Bahnfahrt stand uns bevor. Der Gedanke ist berechtigt, ob man der Zugfahrt nicht lieber einen Flug hätte vorziehen sollen, doch der Einfallsreichtum unserer Kinder sorgte dafür, dass auch die positiven Seiten einer solchen Fahrt zur Geltung kamen. Sogar ein Frisörsalon wurde "eingerichtet", damit jeder schön gestylt von seinen Eltern in Empfang genommen werden konnte. 


Zum weiteren Zeitvertreib trug auch folgende Aufgabenstellung bei. 
Sie lautete: Welche Eindrücke und Erfahrungen nimmst du von diesem Ungarnbesuch mit?
Hier sind einige Antworten: 
- Es war sehr interessant eine neue Kultur mit anderen Sitten kennen zu lernen.
- Bevor wir über ein Land urteilen, sollten wir es zuerst erkunden.
- Ich habe gelernt, dass es nicht schlimm ist, zu einer anderen Familie zu gehen.
- In Deutschland leben wir sehr gut.
- Die Leute in Ungarn sind sehr, sehr gastfreundlich.
- Sie essen sehr viel und das Essen ist sehr lecker und auch scharf.
- Ich weiß jetzt, wie man mit einer anderen Währung( Forint) umgeht.
- Sie haben Buchstabenzeichen, die wir nicht kennen.
- Sie haben fast täglich Sportunterricht.
- Ich kenne mehrere ungarische Wörter.
- Mit Englisch kann man sich doch überall verständigen.
- Ich habe festgestellt, dass man beim Abschied weinen muss.
Und sogar...
- Ich habe nicht gedacht, dass Schule soviel Spaß machen kann.


Mit großer Freude erwarten wir nächstes Jahr unsere ungarischen Gäste in Engelskirchen.
A közeli viszontlátásra! Auf ein baldiges Wiedersehen!

Diashow vom Ungarn-Aufenthalt

Teil 1

Teil 2

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 9. Februar 2010 )
 







© 2018 GHS Ründeroth | Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Betreuung: www.eMinus.network
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.