Montag, 20. November 2017
Gemeinschaftshauptschule Ründeroth
Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Hauptmenü
Home
Termine
Elterninfo
Hauptschule Aktiv
Unsere Schule
Engelprojekt
Partnerschule
Pressespiegel
Berufsorientierung
Förderverein
Das war... (Archiv)
Home
Religionsprojekt Tod
Geschrieben von hws   
Donnerstag, 1. Dezember 2016

Wer denkt schon gerne an den Tod?

Der Tod als Teil unseres Lebens
war Thema im ökomenischen Religionsprojekt
des Jahrgangs 10

2016-12-Relipro4.jpg

Auch im Schuljahr 2016/17, dem letzten für unsere Hauptschule, starteten die Religionspädagogen M. Roth und J.Gerwing wieder Reli-Projekte, wieder ökumenisch, wieder freiwillig, wieder samstags.
13 Schülerinnen und Schüler machen mit. Das finden wir sehr beachtlich.

Die Themen waren nicht leicht. "Wer denkt schon an den Tod?" lautete unser Thema 1. Unsere Schülerinnen und Schüler näherten sich diesem schweren Thema aus verschiedenen Perspektiven. Sie wurden mit Aussagen von Jugendlichen über das Leben nach dem Tod aus einer aktuellen Umfrage konfrontiert.

Von "Party bei Gott?" bis  "…dann ist eben Schluss und Punkt"  war alles vertreten. In manchen Aussagen konnten unsere Jugendlichen sich wiederfinden, andere wurden anders formuliert.
Unsere Schülerinnen und Schülern verinnerlichten, dass in allen Religionen und Kulturen dem Tod und dem Leben nach dem Tod eine Bedeutung gegeben wird.

Aber wir wollten nicht einfach nur Reden und kluge Worte formulieren. Wir wollten Erfahren, Spüren, einen Friedhof erkunden. Der Friedhofsgang berührte unsere Schüler, ließ nachdenkliche Töne laut werden und die große Sehnsucht aufkommen, da ist noch mehr als Sterben, da ist ein "Darüber hinaus", eine "Brücke", ein "Tor", ein "Weg zu einer anderen Welt". Hoffnungsfroh konnten wir einen ungewöhnlichen Schultag beenden

 2016-12-Relipro3.jpg  2016-12-Relipro5.jpg

In einem 2. Projekt machte sich die Gruppe auf den Weg ins „hillije Köln“. Thema war dieses Mal: "Wie hältst du’s mit der Religion?"

Äußere Zeichen von Glaube und Religion suchten und fanden unsere Schüler im Kölner Dom. Am goldenen Schrein der heiligen drei Könige wurde Einigen bewusst, dass Menschen sich immer wieder auf die Suche nach Gott begeben und Ihn im Kleinen (z.B. im Kind von Betlehem ) finden können.

2016-12-Relipro1.jpg
 2016-12-Koeln_Barlachengel.jpg

Zum eigentlichen (inter)religiösen Dialog kam es dann aber vor allem in der evangelischen Antoniterkirche, einer Oase der Stille mitten in der belebten Fußgängerzone der Schildergasse.
"Echt cool" fanden unsere Schülerinnen und Schüler die Figur des "schwebenden Engels" von Barlach.

Kurze von den Schülern vorbereitete Impulse und Gedanken zu den Gotteshäusern als Ausdruck des Glaubens und der Religion regten zu vertieften Gesprächen zum Glaubensverständnis an. 

 2016-12-Relipro2.jpg
   Bericht: Josef Gerwing
   
   
   
   
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 15. Dezember 2016 )
 
< zurück   weiter >







© 2017 GHS Ründeroth | Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Betreuung: www.eMinus.network
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.