Montag, 24. September 2018
Gemeinschaftshauptschule Ründeroth
Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Hauptmenü
Home
Termine
Elterninfo
Hauptschule Aktiv
Unsere Schule
Engelprojekt
Partnerschule
Pressespiegel
Berufsorientierung
Förderverein
Das war... (Archiv)
Home arrow Home arrow Aktuelles arrow Agenda 21 in der Schule
Agenda 21 in der Schule
Geschrieben von eMinus.UG   
Dienstag, 6. Mai 2008
Unsere Aktivitäten aus Sicht einer Agenda-Lehrerin Schon immer gehörte es zu den Anliegen unserer Schule den Aspekt der Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht bei unserem Handeln zu berücksichtigen.

 

Viele den Unterricht begleitende Aktionen wie z. B. der Besuch von Kläranlagen, der Leppe- Deponie, der Waldschule Lindlar, Klassenfahrten mit dem Themenschwerpunkt Umweltschutz, unsere Streitschlichter, die Busbegleiter, die Aktion gegen Rassismus, die Aktion gegen Kinderarbeit sowie regelmäßige Besuche in den Gebetshäusern anderer Religionen zeigen das.

 

Besonders erfreut sind unsere Schüler darüber, dass es an unserer Schule, seit 1986 durchgehend, ein Kioskangebot mit einem gesunden Frühstück gibt. Da etwa 2/3 von ihnen zu Hause nicht frühstücken, ist das Angebot ein frisches Brötchen, Käse, Obst, Wasser, Saft, Apfelschorle, Kakao oder einen Müsliriegel kaufen zu können, der Rettungsanker für einen hungrigen Magen. Die Lehrer profitieren ebenfalls, denn sie wissen, dass die Konzentrationsfähigkeit ihrer Schüler auch davon abhängt, ob sie gefrühstückt haben oder nicht.

Einen Nachteil hat die Sache allerdings in den Augen der Schüler: Es gibt an unserer Schule schon seit 22 Jahren keine Süßwaren mehr im Angebot des Kiosks.

Wir bemühen uns übrigens seit 1989 darum, möglichst wenig Abfall zu produzieren, auch wenn unser Pfandsystem dem Kioskteam zusätzliche Arbeit macht.

 

2006 hörten Herr Schneider und Frau Kannen von einem Wettbewerb für Schulen aller Schulformen im Rahmen der Agenda 21 in der Schule. Das Thema interessierte uns und wir beschlossen, mit 2 Projekten daran teilzunehmen.

 

  1. Gründung einer Schülerfirma, in der nachhaltig gearbeitet werden sollte:

wir wollten ein gesundes, preiswertes Frühstück anbieten

wir wollten wenig Müll produzieren

wir wollten den Schülern die Möglichkeit bieten kaufmännisch

tätig zu sein und dabei viel zu lernen

wir wollten fair gehandelte Waren in unserem Sortiment führen

wir wollten umweltgerecht produzierte Büroartikel verkaufen

 

  1. Die weitere Begleitung der Entstehung unserer neuen Schule, in deren Planungsphase das Kollegium bereits sehr rege mitgearbeitet hatte.

 

Beides ist uns in den vergangenen Jahren recht gut gelungen, auch wenn manche Hürde zu nehmen war.

 

So wurden wir für den 24.4.08 mit unsrer Präsentation und einigen Schülern nach Köln- Porz zur Auszeichnungsfeier eingeladen.

 

Wir stellten folgende Projekte vor:

 

1. Die Gründung der Schülerfirma RÜSCHÜKI

  • Organisationsform

  • Tagesablauf

  • Buchhaltung

  • Angebote: gesund, lecker, abfallarm, ökologisch, fair gehandelt, möglichst wohnortnah gekauft

 

2. Die Begleitung des Schulneubaus des Schulzentrums Walbach:

  • Zukunftswerkstatt des Kollegiums

  • Zusammenfassung unserer Wünsche

  • ( umweltgerechte Technik, ein gesundes Lernklima,

  • zukunftsweisende Architektur, die den Anforderungen an

  • guten Unterricht gerecht wird, fröhliche Farben...)

  • Vorstellung unserer Gedanken und Wünsche vor den

  • Fraktionen des Gemeinderates

  • Eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde,

  • den Architekten, den Schulleitungen, den Kollegen,

  • dem Hausmeister, der Baufirma.

  • 2007 der Einzug in das neue Gebäude

 

3. Weitere Projekte unserer Schule im Überblick

 

  • Schülerfirma: Engel für Engelskirchen

  • Sponsered Walk für Unicef (600 € Spende)

  • Aktionen gegen Rassismus

  • Aktion gegen Kinderarbeit

  • Streitschlichter

  • Busbegleiter

  • Hausmeisterhelfer

     

In Porz freuten wir uns sehr über unsere Auszeichnung als Schule der Zukunft. Wir erhielten eine Plakette und eine tolle große Fahne vom Umweltminister des Landes NRW, Herrn Eckhard Uhlenberg.

Außerdem dürfen wir, als Schülerfirma und unsere Schule ebenfalls, das Logo der Agenda 21 jetzt in unseren weiteren Aktionen und in Vordrucken verwenden. Die Mitglieder der Schülerfirma RÜSCHÜKI haben toll gearbeitet und sind stolz auf das, was sie geschafft haben. Wir waren auf der Auszeichnungsfeier eine von zwei Hauptschulen. 60 Schulen aller Schularten starteten vor drei Jahren in unserem Bezirk. 33 Schulen wurden ausgezeichnet.

 

Wir hoffen darauf, sind sicher, dass unsere Schule auch weiterhin eine Zukunft hat.

 

Die Schüler, die sich in bewundernswerter Weise in die Projekte eingebracht haben, haben viel gelernt und ihre Chancen auf eine gute Zukunft auf jeden Fall verbessert.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Mai 2013 )
 
< zurück   weiter >







© 2018 GHS Ründeroth | Hauptschule der Gemeinde Engelskirchen
Betreuung: www.eMinus.network
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.